PreviousNext

Formed in place foam gaskets (FIPFG)

Unter der Abkürzung FIPFG – Formed In Place Foam Gaskets – wird der Prozess verstanden, bei dem flüssiges PUR-Material präzise auf ein Bauteil aufgetragen, aufgeschäumt und sich dabei mit der Oberfläche des Bauteils verbindet. Dabei wird die Dichtung auf glatte Flächen oder in eine Nut aufgetragen.

Die FIPFG-PUR-Dichtungen von DAFA stehen für hochtechnologische Präzision und höchste Wiederholungsgenauigkeit. Die PUR-Dichtungen von DAFA werden exakt auf Ihr Bauteil abgestimmt und erfüllen damit höchste technische Anforderungen.

Im Idealfall entwickeln die Ingenieure und Anwendungstechniker von DAFA mit Ihnen schon im CAD gemeinsam eine möglichst effiziente und kostengünstige Dichtung. Dabei können frühzeitig Faktoren wie beispielsweise Kraftverteilung im Bauteil, mechanischer Schutz der Dichtung, Nutgeometrien, Eigenheiten der Kunststoffsubstrate oder anderer Oberflächen mit in die Planungen einbezogen werden.

Schauen Sie sich dieses Video über Formed In Place Foam Gaskets (FIPFG) von DAFA an:



FIPFG-Lösungen werden in vielen Anwendungen und Bereichen eingesetzt, z. B. in:

  • Automobilindustrie
  • Beleuchtung
  • Elektronik
  • Schaltschränke
  • Verpackungsindustrie/ Emballagen
  • Filterhersteller
  • Klima-Lüftungsindustrie
  • Photovoltaik
  • Windindustrie

Vorteile von FIPFG

  • Verschiedene Schaumtypen je nach Anforderungsprofil
  • Hohes IP-Schutzniveau erreichbar
  • UL 50/50E und UL 94*
  • ISO 846 (VDI 6022)*
  • Wiederholungsgenauigkeit < 0,15 mm (ISO9283)
  • Unterschiedliche Oberflächenvorbehandlungen möglich

Dank des hohen Präzisionsniveaus und Flexibilitätsgrads kann DAFA komplexe Aufgaben lösen, bei denen Wert auf minimale Toleranz, erstklassige Oberflächenendbearbeitung und Qualität sowie auf hohe Geschwindigkeit gelegt wird.

* Auf Anfrage

 

Luk
Kontakt